Tielbeke forciert mit Transics sein Flottenmanagement

Höherer Automatisierungsgrad erweist sich als klarer Vorteil im aktuellen Wettbewerb

Der Logistikdienstleister Tielbeke aus Lemelerveld (Niederlande) entscheidet sich für Transics International, dem europäischen Marktführer von hochwertigen Flottenmanagementlösungen für den Transport- und Logistiksektor. Tielbeke ersetzt 2010 seine jetzige Transport- und Flottenmanagementsoftware inklusive 125 Bordcomputern durch eine Lösung von Transics. Offensichtlich setzt man im Transportsektor auch zu wirtschaftlich schwierigen Zeiten ganz gezielt auf Fortschritt und entscheidet sich für qualitativ hochwertige und bewährte Lösungen.

Tielbeke ist ein dynamisches Familienunternehmen, das Logistikdienstleistungen in Benelux anbietet. Seit der Gründung 1957 entschied sich das Unternehmen stets ganz bewußt für hochmotiviertes Personal, Automatisierung und Innovation um den Kunden eine optimale Dienstleistung zu bieten. Als sich kürzlich herausstellte , dass die bestehende Verwaltungssoftware nicht mehr ausreicht, um die Anforderungen eines sich immer schneller verändernden Marktes zu erfüllen, hat sich Tielbeke für eine administrative Transportsoftware, eine Flottenmanagementlösung und Bordcomputer von Transics entschieden. Diese Bordcomputer verfügen über fortschrittlichste Techniken, wie beispielsweise die Fahrzeugnavigation direkt aus einem Auftrag heraus oder der Möglichkeit, aus der Ferne die Daten des digitalen Tachos herunterzuladen. Zusätzlich arbeiten sie mit Daten aus dem CANBus, wodurch sich Fahrstil der Fahrer kontinuierlich überwachen lässt und der Kraftstoffverbrauch aller Fahrzeuge somit minimiert wird.

Gesamtlösung mit fortschrittlichen Tools

„Wir wollten eine Standardlösung eines renommiertem Herstellers“, so Robert Tielbeke, Direktor des Transportunternehmens. „In unserem gründlichen Auswahlverfahren mit 18 Anbietern hat sich herausgestellt, dass Transics einfach die beste Lösung anbietet. Die aus Software und Bordcomputern bestehende Gesamtlösung von Transics gewährleistet die optimale Vernetzung von Büro und Fuhrpark. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass auch andere Transportunternehmen des Logistiknetzwerkes, dem wir angehören, ebenfalls auf Transics zurückgreifen. So ist ein optimaler Datenaustausch gewährleistet.”

Der Konkurrenz um Längen voraus

Für Transics ist dieser Vertragsabschluß ein klarer Beleg dafür, dass Transporteure ungeachtet der Krise dennoch in hochwertige Lösungen investieren um sich von der Konkurrenz abheben zu können. „Man muss technisch am Ball bleiben, ansonsten gerät man auf diesem hart umkämpften Markt schnell ins Hintertreffen“, so Robert Tielbeke. „Mit der Gesamtlösung von Transics können wir unsere Wachstumsstrategien umsetzen und Kontinuität gewährleisten.”

Tielbeke, ansässig in Lemelerveld und Zwolle (Niederlande), ist ein mittelständischer Logistikdienstleister spezialisiert auf Lagerhaltung, Transport und Vertrieb in den Benelux-Ländern. Außerdem ist Tielbeke logistische Drehscheibe für die nördlichen Niederlande in Stückgutnetzwerken. Tielbeke beschäftigt mehr als 200 Mitarbeiter, verfügt über einen Fuhrpark von 125 LKW sowie Lagerflächen von 30.000 m2 in Zwolle und Lemelerveld. www.tielbeke.nl

Transics International NV, gegründet 1991, entwickelt und vermarktet hochwertige Flottenmanagementlösungen für den Transport- und Logistiksektor. Durch langjährige Erfahrung, intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit und großem Augenmerk auf die Bedürfnisse der Kunden wurde Transics zum europäischen Marktführer in diesem Bereich . Neben dem Hauptsitz in Ypern (Belgien) und der deutschen Niederlassung in Köln ist Transics auch in ganz Europa aktiv. Transics ist seit 2007 an der Euronext Brüssel notiert (TRAN).

Transics publishes Q3 2009 trading results

Resilient sales thanks to good performance in France and in the Netherlands cost management bears fruit

Highlights

  • Q3 2009 revenues of €7.805 million, in line with expectations
  • Year-on-year revenue down by 14%
  • 64,260 units-shipped mark passed
  • Double digit ebitda margin will be achieved for FY2009 thanks to stable gross margin and cost reducing measures

During Q3 2009, Transics shipped 2,110 on-board computers and generated turnover for Q3 2009 amounted to €7.805 million, a 14% decrease compared to the same period in 2008. First and second quarter revenues in 2009 were down 24.2% and 27.8% respectively year-on-year. The performance for the third quarter is therefore reflecting a greater level of resilience. This performance was achieved thanks in part to improved sales in France (+4% year-on-year) and in the Netherlands (+8% year-on-year).

The company initiated a cost management initiative in September 2008, which is delivering ahead of expectations. Total operating expenses for the first nine months of 2009 stand at €15.030 million, some 17% below operating expenses for the same period in 2008. On that basis, the company is well on track to delivering its objective of delivering a 15-20% EBITDA margin for FY2009.

The outlook for 2009

Assuming there is no further deterioration in the transport sector and no recovery in the leasing market, management projects that Transics will deliver a 15-20% EBITDA margin for FY2009 thanks to cost containment and a stable gross margin. Management expects Q4 2009 revenues to be in line with the average run rate of the first 3 quarters 2009.

Transics International NV, established in 1991, develops and commercialises high-end fleet management solutions for the transport and logistics sector. Thanks to many years of experience, thorough R&D efforts and an intensive focus on the customer experience, Transics has become the leading European player in its sector. In addition to its headquarters in Ypres (Belgium), Transics is active throughout Europe. The company has been quoted on the stock exchange (Euronext Brussels) since June 2007.