WABCO präsentiert auf der Automechanika Frankfurt 2016 eine zukunftsweisende Ferndiagnoselösung; Europas branchenweit erste Plattform integriert Mehrmarken-Ferndiagnose in umfassende Flottenmanagementlösung

WABCO (NYSE: WBC), ein weltweit führender Zulieferer von Technologien zur Verbesserung der Sicherheit, Effizienz und Vernetzung von Nutzfahrzeugen, wird auf der Automechanika Frankfurt 2016 seinen Ferndiagnosepiloten für Nutzfahrzeugflotten präsentieren. Die neue Lösung ist Teil des ausgestellten Portfolios an branchenführenden Technologien, Produkten und Services im Aftermarket. Die Automechanika zählt zu den wichtigsten Fachmessen der automobilen Aftermarket-Branche und findet vom 13. bis 17. September 2016 auf der Messe Frankfurt statt.

Durch Ferndiagnose wird der technische Zustand mittelschwerer und schwerer Nutzfahrzeuge auf der Straße überwacht. Das System ermöglicht es Flottenbetreibern, Systemfehler an Bord frühzeitig zu erkennen und die Wartungspläne der Fahrzeuge entsprechend zu optimieren. WABCOs Ferndiagnose ist die erste Lösung in Europa, die Flottenbetreibern eine Ferndiagnoseplattform bietet, die Mehrmarken-Flotten unterstützt und diese innerhalb einer Flottenmanagementlösung (FMS) integriert. WABCOs Lösung vereinfacht damit das Flottenmanagement, da nicht mehr die unterschiedlichen Ferndiagnosesysteme der entsprechenden Nutzfahrzeugmarken erlernt, bedient und unterstützt werden müssen.

WABCOs Ferndiagnoselösung bündelt die einzigartigen Synergien von WABCO, WABCOWÜRTH Workshop Services und Transics International, einem WABCO-Unternehmen und dem führenden Anbieter von Flottenmanagementlösungen in Europa. Das System verbindet Datenströme von WABCOs führenden Brems-, Stabilitäts- und Fahrdynamikregelungssystemen für Zugmaschinen und Anhänger mit Transics‘ branchenführender Flottenmanagement-Plattform sowie der umfassenden Mehrmarken-Diagnosetechnologie von WABCOWÜRTH.

Die gemeinsam mit WABCOWÜRTH entwickelte Lösung überwacht mithilfe des integrierten TX-SKY Bordcomputers von Transics sämtliche elektronischen Fahrzeugsysteme einschließlich der Motorsteuerung, Bremsen, Luftfederung und Fahrassistenzsysteme. Die Daten werden an die Flottenmanagement Backoffice Software Plattform TX-CONNECT übermittelt, die sie analysiert und in leicht verständliche Wartungs- und Serviceinformationen innerhalb des FMS Portals übersetzt. So hilft WABCOs Ferndiagnoselösung dabei, Ausfälle zu vermeiden, ungeplante Wartungseinsätze zu reduzieren, die Service-Planung zu optimieren und so die Einsatzzeiten der Fahrzeuge zu verlängern.

„WABCO und seine Partner erleichtern Flottenbetreibern die Ferndiagnose, indem sie nun nur ein System nahtlos für ihre unterschiedlichen Fahrzeugmarken nutzen können“, erklärte Didier Nulens, Global Sales, Services and Marketing Leader bei Transics International. „Wir freuen uns sehr, hier diese neuste Innovation vorzustellen, mit der wir die Konnektivität und Betriebseffizienz verbessern und die Kapazitätsauslastung maximieren.“

„WABCOs Ferndiagnoselösung hebt die Fahrzeugvernetzung auf ein neues Niveau. Probleme können nun in Echtzeit erkannt und passende Lösungen direkt angewendet werden“, sagte Christian Loidolt, Geschäftsführer von WABCOWÜRTH. „Das System rationalisiert die Ferndiagnose für Flottenbetreiber, so dass ihnen mehr Zeit bleibt, um sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren.“

„Wir freuen uns sehr, als einer der Ersten, WABCOs Ferndiagnoselösung in realer Umgebung testen zu können“, sagte Andreas Manke, Flottenmanager und Controller bei der Bartkowiak GmbH, die zurzeit an WABCOs Ferndiagnose-Pilotprogramm teilnimmt. „Ganz besonders begeistert uns, dass wir nun von zahlreichen verschiedenen Plattformen auf eine einzige Lösung für alle unsere Fahrzeuge umsteigen konnten – unabhängig vom jeweiligen Hersteller. Je mehr Erfahrungen wir mit dem System sammeln, desto mehr Möglichkeiten entdecken wir, die Einsatzzeiten und Effizienz der Fahrzeuge weiter zu verbessern.“

Ferndiagnose ist in der Fahrzeugkonnektivität ein wichtiger Schritt hin zu einem Zukunftsmodell der vorbeugenden Wartung. In einem solchen Modell liefern Sensordaten die Grundlage für die Kalkulation der zukünftigen Fahrzeugleistung. So können Wartungspläne auf Analysebasis statt anhand vorgegebener Zeitleisten bestimmt werden. Eine vorbeugende Wartung reduziert die Ausfallzeiten, indem Probleme identifiziert werden bevor Ausfälle eintreten und ermöglicht so effiziente Serviceplanung und Ursachenanalyse.

Auf der Automechanika Frankfurt 2016 wird WABCO auch sein leistungsstarkes Aftermarket-Portfolio mit innovativen Aftermarket-Produkten und Services präsentieren. Hierzu zählen unter anderem Flottenmanagement- und Telematiklösungen, Systemdiagnoselösungen sowie der Vertrieb von Originalteilen über ein umfangreiches Händlernetz und über 2.400 zugelassenen WABCO Servicepartnern in über 110 Ländern.

WABCO auf der Automechanika Frankfurt 2016
Messe Frankfurt
13.-17. September 2016
Halle 9.0 / Stand C44

Über WABCO
WABCO (NYSE: WBC) ist ein weltweit führender Lieferant von Technologien und Dienstleistungen zur Verbesserung der Sicherheit, Effizienz und Vernetzung von Nutzfahrzeugen. Vor rund 150 Jahren gegründet, ist WABCO federführend bei Innovationen in den Bereichen Fahrerassistenz, Bremssysteme, Stabilitätsregelung, Federung, Getriebeautomatisierung und Aerodynamik. Zudem unterstützt WABCO die Transportbranche auf ihrem Weg zum autonomen Fahren mit der Vernetzung von Lkw, Anhängern, Fahrern, Fracht und Flottenbetreibern durch Telematik, fortschrittliches Flottenmanagement und mobile Lösungen. 2015 erzielte WABCO einen Umsatz von 2,6 Milliarden Dollar. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Brüssel, Belgien, beschäftigt 12.000 Mitarbeiter in 39 Ländern.
Weitere Informationen finden Sie unter www.wabco-auto.com.

Über WABCOWÜRTH
WABCOWÜRTH bietet innovative Mehrmarken-Diagnosetechnologie, integrierte Software-Pakete und einen weltweiten Kundendienst mit Fachtechnikern für die Instandhaltung elektrischer Bauteile und Systeme in Nutzfahrzeugen. WABCOWÜRTH Workshop Services GmbH ist ein Joint Venture der Würth Gruppe und der WABCO Holdings Inc. (NYSE:WBC). Das unabhängige Unternehmen mit Sitz in Künzelsau bietet die Expertise von Würth bei Kundendienst und Mehrmarkendiagnose sowie die technologische Erfahrung von WABCO in einem Komplettpaket.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.wabcowuerth.com.

WABCO Ansprechpartner für Medien
Tobias Mueller, +49 89 470 277 112, wabco@klenkhoursch.de

WABCOWÜRTH Ansprechpartner für Medien
Nicole Fahr, +49 7940 981863 301, nicole.fahr@wabcowuerth.com