Was verstehen wir unter Flottenmanagement?

Was ist Flottenmanagement?

Flottenmanagement ist eine Anwendung für Transportsoftware, die sich auf die Fuhrparkverwaltung bei Speditionen bezieht. Ein Flottenmanagementsystem (FMS) automatisiert diese Verwaltung und ermöglicht Spediteuren, die Produktivität ihrer logistischen Abläufe zu erhöhen und Kosten zu sparen. Der Bordcomputer ist der mobile Datenlieferant des Flottenmanagementsystems. Durch die Kopplung mit einem Transportmanagementsystem (TMS) werden Aufträge und Planungen automatisch mit aktuellen Flottendaten ergänzt.

Flottenmanagement optimiert logistische Abläufe und Transportkosten

Systeme für das Flottenmanagement sorgen für die automatische Verarbeitung von unter anderem Lenk-, Ruhe- und Arbeitszeiten, Wartezeiten, Fahrberichten, Beladungsgrad oder Statusinformation. Anhand dieser Daten können der Ertrag berechnet und die logistische Planung optimiert werden. Aber Systeme für das Flottenmanagement bilden auch die Grundlage für die Gehaltsabrechnung der Fahrer und erhöhen die Transparenz bei Zusammenarbeit mit Subunternehmern.

Flottenmanagement und der Bordcomputer

Neben der Datenbank und der Backoffice-Software ist der Bordcomputer das Anschlussstück jedes Systems für das Flottenmanagement. Dabei haben Fahrer ein Terminal im LKW, in das sie Daten eingeben und über das sie auch Informationen und Anweisungen vom Backoffice erhalten. Einige der wichtigsten Anwendungsbereiche des Bordcomputers sind: Fahrtenplanung, Fahrt- und Stundenregistrierung, Tracking & Tracing, Kraftstoffregistrierung, Meldungsübertragung und die Aufzeichnung des Fahrstils. Mittels GPRSDatenkommunikation kann das Backoffice zu relativ niedrigen Fixkosten Fahrzeuge unterwegs überwachen und Nachrichten mit den Fahrer austauschen. Durch die Kopplung des Bordcomputers mit GPS bietet das Flottenmanagement die Möglichkeit, Kunden zusätzliche Dienstleistungen zu bieten, wie etwa die proaktive Meldung der erwarteten Ankunftszeit (ETA).

Flottenmanagement (FMS) und Transportmanagement (TMS)

Das System für das Flottenmanagement ist ein ausführendes Modul, das Daten an andere Softwareanwendungen weiterleitet. Zum Beispiel an das Transportmanagementsystem (TMS). Diese Software passt die Planung an aktuelle Informationen an, die durch die LKW versendet werden, und steigert die Produktivität und Genauigkeit im Backoffice deutlich. Das Aufliegermanagement bietet die Möglichkeit, Auflieger optimal einzusetzen und zu warten.