Was verstehen wir unter einem Folgesystem?

Was ist ein Folgesystem?

Mit einem Folgesystem wissen Spediteure genau, wo ihre Fahrzeuge gerade unterwegs sind. Die Blackbox ist das Herzstück des Folgesystems und wird in das Fahrzeug eingebaut. Via GPRSDatenkommunikation sehen die Disponenten im Backoffice in Echtzeit unter anderem, wann, wo und wie lange ein LKW anhält, wann er wieder abfährt und welche Route er dabei nimmt.

Folgesystem und GPS

Ein Folgesystem wird durch ein System zur Standortbestimmung (GPS) ermöglicht. Das GPS ist in den Bordcomputer des Fahrzeugs integriert und bietet eine Reihe von Vorteilen. Das Backoffice kann nicht nur Flotte und Assets fernüberwachen. Es kann auch Adressen an den Fahrer senden, die automatisch erkannt werden und einen Zeitgewinn für ihn mit sich bringen.

Vorteile eines Folgesystems

Ein modernes Folgesystem ermöglicht die automatische Verarbeitung von unter anderem Warte-, Lenk-, Ruhe- und Arbeitszeiten. Diese Daten optimieren die Logistikplanung, vereinfachen die Gehaltsabrechnung und erhöhen die Transparenz in der Zusammenarbeit mit Subunternehmern. Die gespeicherten Daten liefern Aufstellungen über Aufträge und bieten dem Backoffice so retroaktiv Einblick in absolvierte Fahrten, einschließlich Details wie Leerlaufphasen und Stillstände.

Die Fahrzeugnavigation berücksichtigt Spezifikationen des Fahrzeugs wie Länge, Höhe, Breite und Gewicht und garantiert gerade für Schwertransporte eine optimale Streckenführung.

Folgesystem und Assettracking

Ein Folgesystem ist auch für das Assettracking von Speditionen wichtig. Beim Transport von wertvollen Ladungen kann ein Alarmsignal in das Backoffice gesendet werden, sobald ein LKW eine definierte Zone verlässt (GeoFencing). Ein Folgesystem kann auch die GPS-Position von Transportmitteln wie Auflieger, Rollwagen, Container und Ladebühnen überwachen. Das versetzt Spediteure in die Lage, Probleme wie Diebstahl und Unachtsamkeit präventiv zu bekämpfen. In der Praxis werden LKW und andere Fahrzeuge dank des Folgesystems regelmäßig wiedergefunden, insbesondere durch die Standortbestimmung der Fahrzeugeinheit. Das Aufliegermanagement gibt Spediteuren stets einen genauen Überblick über den genauen Standort und Status ihrer Sattelauflieger.