Transics und Thermo King Arbeiten zusammen an der Integration von Tracking in die jüngste Version der Backoffice-Software TX-CONNECT

Neue Version der Transics-Backoffice-Software bietet über ein einziges Interface einen Echtzeit-Überblick über Fahrer, Trucks und Trailer mit TracKing

Transics, der Experte in Sachen Flottenmanagement, kündigt die Integration von TracKing – die Telematiklösung von Thermo King – in die neueste Version seiner Backoffice-Plattform TX-CONNECT an. Durch die Integration der Telematikeinheit TracKing in TX-CONNECT 9.0 haben Planer, Disponenten, Manager usw. im Backoffice über ein einziges Interface Zugang zu Informationen über alle Aktiva ihrer Flotte, Trucks ebenso wie Trailer. Mit diesem All-in-one-Zugang bieten die beiden Marktführer eine Antwort auf die immer stärkere Nachfrage des Marktes nach benutzerfreundlichen Flottenmanagementlösungen, die zu erhöhter Produktivität und Effizienz beitragen.

Thermo King wurde 1938 gegründet und ist weltweit führend in Sachen Temperaturkontrollsysteme für die Transportindustrie. Sein Telematiksystem TracKing bietet Spediteuren von verderblichen Gütern einen Überblick über ihre Aktiva – ganz einfach auf ihrem Desktop. „Echtzeit-Infos über Temperatur, Standort und Alarmmeldungen der Kühlflotte erhöhen die Effizienz ihrer betrieblichen Abläufe“, erklärt Michel Hamrouni, Telematics & Accessories Manager bei Thermo King. „Ganz ähnlich, wie das die TX-MAX-Bordcomputer von Transics tun. So entstand die Idee einer Kombination unserer Aufliegerinformationen mit jenen der Bordcomputer, und Transics stellt das dann visuell auf der Backoffice-Plattform TX-CONNECT dar.“

Eine einzige Backoffice-Plattform

Neben Status- und Standortinformationen von den TX-MAX-Bordcomputern haben alle Mitarbeiter im Backoffice Zugang zu Details der Echtzeit- sowie der vergangenen Positionen und Status der durch TracKing überwachten Auflieger – und das über ihr vertrautes TX-CONNECT-Interface. Darüber hinaus sind auch Echtzeit-Informationen über die Bedingungen in der Kühlzelle und die vordefinierten Einstellungen der Kühlanlage verfügbar. Bei Abweichungen von der festgelegten Temperatur erhalten die Disponenten sofort eine Alarmmeldung. Außerdem werden TracKing-Berichte in das Berichtsmodul von TX-CONNECT integriert und in Temperaturberichte aufgenommen. Immer mehr Kunden verlangen solche Berichte, um die Temperatur ihrer Güter während des Transports kontrollieren zu können.

Starkes Interesse des Marktes

„Wir sind stolz auf unsere Forschung und die Entwicklung richtungweisender, innovativer Lösungen, die unseren Kunden die zuverlässigsten, effizientesten und leistungsstärksten Produkte bieten. Die Zusammenarbeit mit Transics, das sich so wie wir ganz der Innovation verschrieben hat, passt perfekt zu dieser Strategie“, fährt Hamrouni fort.

Walter Mastelinck, CEO von Transics: „Unter Berücksichtigung der Rückmeldungen unserer Kunden hat unser F&E-Team eine ganze Reihe von neuen Funktionen für TX-CONNECT 9.0 entwickelt. Zum Beispiel Integration in Frachtenbörsen, Implementierung von Mautstraßen und -Gebühren in der Routenberechnung usw. – und das alles, damit unsere Kunden noch effizienter arbeiten können. Die Integration mit TracKing ist ohne jeden Zweifel ein zusätzlicher Vorteil. Ich bin begeistert über die Zusammenarbeit mit einem der Marktführer in Sachen Temperaturkontrollsysteme und davon überzeugt, dass unsere gemeinsamen Kunden diese Innovation zu schätzen wissen werden.“

Experten von Transics sind vom 20. bis 27. September auf der IAA in Hannover anwesend (Stand D65, Halle 25), um TX- CONNECT 9.0 zu demonstrieren und Fragen zu den Transics-Lösungen zu beantworten.

Thermo King, eine Marke von Ingersoll Rand, wurde 1938 gegründet und ist weltweit führend in der Herstellung innovativer Temperaturkontrollsysteme im Transportwesen für eine Vielzahl mobiler Anwendungen, einschließlich Auflieger, Lkws, Busse, Schiffscontainer und Eisenbahnwagen. Thermo King betreibt zurzeit weltweit 10 Produktionsstandorte und 17 Ersatzteilvertriebszentren. Verkauf und Kundendienst laufen über ein weltweites Händlernetz von 865 unabhängigen Unternehmen in 75 Ländern. www.europe.thermoking.com

Transics International NV, gegründet 1991, entwickelt und vertreibt Lösungen für das Flottenmanagement im Transport- und Logistiksektor. Dank jahrelanger Erfahrung, intensiver F&E-Aktivitäten und einer intensiven Zusammenarbeit mit den Kunden darf Transics sich europäischer Spitzenreiter auf seinem Markt nennen. Ausgehend von seiner Zentrale in Ypern (Belgien) ist Transics in ganz Europa aktiv.